Slotracing Werk Online Shop - im Scaleracing Aktiv seit 1993
Ihr Warenkorb
Aktuelles
28.03.2010 / 21.00 Uhr

Vorschau auf neue GFK und Resine Kits


Liebe Kunden
nachdem der Ford GT40 MKIV ja eher im verborgenen gewachsen ist und gleich fertig gebaut in 4 verschiedenen Versionen beim DSC-Finale zu sehen war,
gibt es nun mal eine kleine Vorschau auf drei Kits, die dieses Jahr noch erhältlich sein werden.
Alle drei Autos sind mal auf dem Ideenreichtum des unvergessenen Stephan Wiesel gewachsen.
Wir beginnen mit der Wiederauflage des Lotus Elan oder besser des Lotus 26r.
Der Lotus war mal einer der ersten Wiesel Kits, Stephan Wiesel hat ihn für die damalige German Historic Challenge gebaut.

Bei diesem Wagen hatte er auch die ersten Wieselreifen montiert und nachdem er bei dem ersten Rennen, trotz seiner wie immer leicht übermotivierten Fahrweise Dritter wurde, wollten natürlich auch die anderen Teilnehmer seine Pneus haben!

Die Haube ist noch nicht eingeklebt bzw, sie mußte rausgenommen werden weil bei der Resinekarosserie die Haube zu dünn gegossen war und si die sicken nicht nachgezgen werden konnten.
Die vorderen Radkästen wurden begradigt und sie fluchten jetzt besser zu einander.
Ferner wurden die Sicken nachgezogen und die höhhe der hinteren Radkästen korrigiert.
Man muss bedenken dieser Kits stammt eins aus anno 94!
Den Lotus wird es in Resine und GFK geben, er ist für 15" Felgen/Reifen ausgelegt, vorne 22mm hinten 24mm.
Die Spur wird vorne 72mm betragen und hinten 74mm.

Mit dem Thema Lotus geht es auch weiter.
Eins von Stephan Wiesels Lieblings Autos war der Lotus 47, auch Europa genannt

Da es in der Klasse 2 gibt es genug verschiedene und konkurrenzfähige Autos gibt, suchten wir schon lange was "neues" für die Klasse 1. Der Lotus 47 war schon vergessen als er mir wieder, aus der Wühlkiste gekramt ind ie Hände viel.
Die Resine Karosserie wurde mit einem Föhn gerichtet und die Sicken nachgezogen, nach dem Grundieren gehts dann in die Form.
Der Kit ist ebenfalls in GFK und Resine geplant.

Der Mittelmotorwagen wird vorne und hinten 72mm Spurweite ermöglichenen und wie der Opel GT auf 13" Rädern rollen.
Als dritter Kit ist der M6B geplant, den Can-Am Wagen baute Stephan Wiesel einst aus einem Spicker McLeagle.
Der Wagen wurde verdienter Best of Show der DSC-Nord.

Schon damals bat ich ihn, das muss ein Kit werden!, neben dem Heck und den radkästen wurde der Fronteinlass aufwendig umgebaut.
Ende 2007 wollten wir es angehen, sein Einsatzwagen war schon gestrippt um ihn abzuformen, doch dann verstarb er leider.
Lars Schäfer hat den lackierten M6B abgeformt und ein Zwischenmodell ausgeschwenkt
Nun bin ich am schleifen und spachteln, die Radkästen mussten vorne und hinten nachmodelliert werden.
Den Wagen wird es wohl nur als GFK-Kit geben, die Räder vorne messen 23,5mmhinten sollten es 25,5mm sein.
Ppassend für das Momo X-Classic, MP08.1 und das neue Werkschassis also und damit ein weitere Gegner für die 917K, PA und 512s in der DSC

Für die Fahrzeuge bzw. deren Kits gibt es noch keine Fertigstellungstermine, wenn sie zu kaufen sind erfahren Sie es wie immer über unseren Newsletter




zurück zur News-Übersicht

Kontakt

  • Slotracing Werk
    Haart 224 Einfahrt B
    24539 Neumünster
  • Mobil Rüdiger Krieger:
    0176/57976372

Ihre Vorteile bei slotracing-werk.de

  • Persönliche Betreung
    per E-Mail und Telefon
  • Eigenes Test & Renncenter
  • Bahnvermietung
  • Große Erfahrung aus über
    1000 gebauten Fahrzeugen

Informationen